Wir unterstützen Sie in Ihrem Engagement gegen Rechtsextremismus, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF), Diskriminierungen, konfrontative Religionsbekundung und Islamismus in Schulen und Einrichtungen der beruflichen Bildung. Unsere Leitlinie ist die Förderung von Demokratie als Lebens-, Gesellschafts- und Herrschaftsform. Wir führen Projekte in Berlin, Brandenburg und auf Anfrage auch darüber hinaus durch.

Spendenaufruf Anlauf- und Dokumentationsstelle konfrontative Religionsbekundung

Die „Anlauf- und Dokumentationsstelle konfrontative Religionsbekundung“ und andere Projekte zum Thema beim DEVI e.V. erhalten zur Zeit keine öffentlichen Förderungen. Um die notwendigen Strukturen für mögliche Projektstarts aufrechterhalten zu können, diese vorzubereiten und weiterhin für die Schulen ansprechbar zu sein benötigen wir eine Summe von 30000,00 € jährlich. Wir bitten nun weiterhin auf diesem Wege um Unterstützung und um Spenden für diese Arbeit.

Unsere Kontoverbindung:

DEVI e.V. – Verein für Demokratie und Vielfalt in Schule und beruflicher Bildung
GLS Bank
IBAN DE56430609671147817300
BIC GENODEM1GLS

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Wir können auf Anfrage auch Spendenquittungen ausstellen.

Michael Hammerbacher
(Vorsitzender)

icon_fortbildung

Angebote

Wir kommen in die Berliner OSZ, Berufsschulen und Ausbildungseinrichtungen!
Die Veranstaltungen finden in der Regel dort statt. Wir organisieren zusätzlich zentrale Fortbildungen und andere Veranstaltungen, die hier auf unserer Website angeboten und ausgeschrieben werden.

icon_beratung

Prävention von konfrontativer Religionsbekundung und Islamismus

Wir beraten und begleiten Berliner Grund-, Sekundar- und Berufsschulen in der Prävention von religiös begründeter Demokratie- und Menschenrechtsfeindlichkeit und beim pädagogischen Umgang mit religiösem Mobbing, konfrontativer Religionsbekundung und islamistischer Ideologisierung.

icon-publikationen

Publikationen

Wir bieten nach dem Motto „Informieren, Argumentieren, Handeln“ folgende Broschüren und Handreichungen zu unseren Themen zum Download und einige ausgewählte auch als gedruckte Broschüren zur kostenlosen Bestellung an.

SV-Handbuch-Berlin-2015-1
icon_sv

„Unterstützung von Schüler*innenvertretungen und Einführung von Klassenräten in beruflichen Schulen“.

Aktive Schüler*innenvertretungen können einen wirkungsvollen Beitrag zu einer demokratischen und menschenrechts-orientierten Kultur in ihren Einrichtungen leisten. Mit einer effektiv arbeitenden Schüler*innenvertretung kann an beruflichen Schulen wirkungsvoller präventiv gegen Diskriminierungen vorgegangen werden und das Klima in der Schule, hin zu einem wertschätzenden Umgang miteinander, verändert werden.